Zukunftsweisendes edlohn. Artikel in der Lohn & Gehalt.

6. November 2017 - News Steuerberater & KMU
Schreibtsch mit Laptop, Fotoapparat und Artikel

Die Öffnung des europäischen Arbeitsmarktes bringt hinsichtlich der Lohnabrechnung zahlreiche Herausforderungen mit sich. So müssen deutsche Unternehmen einerseits komplexe Lohnabrechnungen für sogenannte „entsandte Mitarbeiter“ durchführen und andererseits beherrschen diese die deutsche Sprache oft nur rudimentär und sind deshalb nicht in der Lage, eine deutschsprachige Lohnabrechnung zu verstehen. Wie man dieses Dilemma vermeiden kann, erläutert Christof Kurz in einem Gespräch mit Markus Matt, dem Chefredakteur von Lohn & Gehalt.

Lesen Sie hier den Artikel.