Mit edcloud von eurodata die Zusammenarbeit zukunftssicher gestalten

1. Februar 2022 - News Steuerberater & KMU
Mit edcloud die Zusammenarbeit zukunftssicher gestalten Bild Wolke und 2 Städtefotos Singapur Dresden

Das Dresdner Dienstleistungsunternehmen für Lohnabrechnung und Personalberatung, zweiQ, arbeitet – teilweise in Zusammenarbeit mit Steuerberatern – für mehr als 200 Mandanten. Die Geschäftsführerin, Claudia Fromelius-Brendler, setzt grundsätzlich auf die Digitalisierung für die raum- und zeit-unabhängige Zusammenarbeit. Das galt für sie persönlich, als sie einige Jahre in Singapur lebte und ihr Unternehmen von dort aus führte. Dies ist auch heute noch grundlegendes Konzept sowohl für ihre Mandanten wie auch für die Mitarbeiter*innen. Alle Beteiligten profitieren eindeutig von dem vernetzten Arbeiten über edcloud.
Rückblick: Fromelius-Brendler hatte bereits in der Vergangenheit verschiedene Lösungen des Saarbrücker Spezialisten für die digitale Lohnabrechnung im Einsatz und sehr gute Erfahrung mit der Kompetenz und Innovationskraft der eurodata Lösungen gemacht: 2014 hatte sie die eLohnakte eingeführt, ein paar Jahre später kam die Zeiterfassung mit Personaleinsatzplanung edtime sowie 2018 schließlich der eMitarbeiter hinzu.

Dieses durchgängige Konzept versetzt seither sowohl die Mandanten, deren Mitarbeiter aber auch die Kundenbetreuer bei zweiQ in die Lage, Arbeiten ortsunabhängig zu erledigen. Das war nicht nur zu Zeiten des Singapur-Aufenthalts von Frau Fromelius-Brendler hilfreich, sondern auch während der Corona-Pandemie, denn die eurodata Cloud ermöglicht es ihnen, Informationen und Daten DSGVO-konform und sicher auszutauschen. Das Beste: Der digitale Workflow wird nicht mehr durch einen papier-basierten Austausch von Dokumenten unterbrochen und verzögert.

zweiQ Claudia Fromelius-Brendler


Bei der Einführung der verschiedenen Lösungen, inkl. edcloud, war es zweiQ wichtig, dass alle Daten in einem deutschen Rechenzentrum gehostet werden. Aber auch die Struktur von edcloud und deren einfache Handhabung waren überzeugende Argumente, denn schließlich sollen die Mandanten die Arbeitserleichterung am besten intuitiv und ohne weitere Einarbeitung realisieren.


Um alle Mandanten für die Zusammenarbeit über edcloud zu gewinnen, begleitete das Team von zweiQ diese mit einem intern aufgesetzten Change-Projekt. Fromelius-Brendler: „In zahlreichen Online-Demos haben wir unseren Kunden gezeigt, wie einfach die Kommunikation und der Austausch von Dokumenten über edcloud ist. Zusätzlich werden die Entgeltabrechnungen im eMitarbeiter direkt für die Arbeitnehmer zur Verfügung gestellt. “

Inzwischen haben das zweiQ-Team und die Mandanten intensiv Erfahrungen gesammelt. Das Feedback der Beteiligten ist dabei sehr positiv, denn die einheitliche Struktur für Dienstleister sowie Mandanten erleichtert die Kommunikation, die schnelle Bereitstellung von Auswertungen und Abrechnungsdaten und ist zugleich eine solide Grundlage für die Zukunft. „Auch wenn mein Aufenthalt in Singapur inzwischen beendet ist, ist edcloud für mich und meine Mandanten zum unverzichtbaren Baustein in der Kampagne „Fortschritt und Effizienz durch Digitalisierung“ geworden.“ so Fromelius-Brendler.
Der vollständige Referenzbericht steht auf der eurodata Webseite zum kostenlosen Download zur Verfügung: Erfahrungsbericht zweiQ