Erfolgreicher Port Integration Day in Hamburg

28. Februar 2020 - News Smart Services
Hamburger Hafen

In Hamburg haben sich dieser Tage namhafte Experten aus der Logistik- und Hafenbranche getroffen und über die notwendige Integration und Digitalisierung ihrer Prozesse ausgetauscht. Zusammen mit HPC (Hamburger Port Consulting) haben die Spezialisten von compacer die Teilnehmer über die vielen Chancen der Integration und die Trends der Digitalisierung aufgeklärt.

Im Fokus standen Vorträge und Diskussionen über die Wettbewerbsfähigkeit der Branche und welche Rolle dabei die Integration, das Bereitstellen von real-time Informationen und die Digitale Transformation spielen. Vor allem der Austausch über konkrete Beispiele aus der Praxis und internationale Leuchtturmprojekte inspirierte die Teilnehmer des Port Integration Days, der in den Räumlichkeiten der HPC direkt am Hamburger Hafen stattfand.

Lumir Boureanu, Geschäftsführer der compacer GmbH: „Wir freuen uns sehr, dass wir diesen Expertentag zusammen mit HPC realisieren konnten. Die Erfahrung der HPC hinsichtlich der Prozesse in Häfen, Terminals und dem Logistikumfeld und unsere Expertise in Sachen Integration, IoT und Blockchain haben den aus ganz Europa angereisten Teilnehmern einen spürbaren Know-how Zuwachs gebracht.“ Beleuchtet wurden Themen wie die Digitalisierung und Integration in Häfen, aber auch die Unterschiede und Übereinstimmungen zwischen Industrie 4.0 und Supply Chain 4.0, die Möglichkeiten des Einsatzes der Blockchain-Technologie, die Integration von Port Communication Systemen sowie die Integration unterschiedlicher Hafensysteme.

Die fortschreitende Integration im Hafen ermöglicht den Aufbau von Port Community Systems, die den einzelnen Stakeholdern eine Art Service-Webshop anbieten. Auch die hafenübergreifende Integration und der Datenaustausch führen zu einem Ecosystem, mit Fokus auf die Qualitätssicherung der Leistungen und mehr Transparenz für den Kunden. In der nahen Zukunft werden nicht einzelne Häfen im Wettbewerb stehen, sondern ganze Ecosysteme.

Immer wieder ging es um die Frage, wie man einen Hafen weiter digitalisieren kann und welche Möglichkeiten es gibt, die heterogenen Informationssysteme und deren Prozesse zusammen zu führen. „Wir konnten zeigen, wie unsere Integrationsplattform edbic, die bereits in einigen Häfen in Europa im Einsatz ist, hilft, Systeme miteinander zu verknüpfen. Unser Ansatz `integrate anything with everything´ hat sich schon vielfach bewährt und er wurde auch auf dem Port Integration Day interessiert diskutiert“, sagt Boureanu.

Boureanu und die Spezialisten von HPC zeigten auf, dass es grundsätzlich darauf ankommt, die eigenen Prozesse zu verstehen, damit man diese im nächsten Schritt erfolgreich digitalisieren kann. Es wurde darauf verwiesen, dass wahlloses Datensammeln nicht zielführend ist und es vielmehr darum geht, die richtigen Daten zu sammeln und zusammenzuführen. Nur so ließen sich daraus die entsprechenden Schlüsse ziehen. Gerade beim Thema Predictive Maintenance, könne man  Maßnahmen ableiten, wie sich etwa für Containerbrücken vorausschauende Wartung integrieren ließe, meint Boureanu.

Mehr zur Integrationsplattform edbic unter: https://compacer.com/produkte/edbic/