Smart Services für unternehmensübergreifende Prozesse und einfache Datenintegration sowie Industrie 4.0

„Think Big - Start Smart“

Innovativen Geschäftsmodellen, die auf Industrie 4.0 Lösungen basieren, gehört die Zukunft. Bei der Umsetzung dieser vielversprechenden Konzepte, kommen sogenannte Smart Services zum Zug. Sie basieren auf drei Schichten und sorgen Schritt für Schritt für eine erfolgreiche Umsetzung.

1. Digitalisierung

Basis des Konzepts und zugleich Voraussetzung moderner Geschäftsmodelle ist die Digitalisierung. Hier kommt eine Technologie zur Integration Cyberphysischer Systeme (Menschen, Sensoren, Aktoren, Maschinen, Mobile Devices, etc.) zum Einsatz, die die Automatisierung und Digitalisierung von Prozessen, sowie deren Überwachung unterstützt; bei Bedarf werden die dabei anfallenden Daten auch gespeichert oder archiviert. Diese sogenannten Smart Service Plattformen, die für die Digitalisierung zuständig sind, können sowohl als Cloud-Service (PaaS) oder als Technologie auf Unternehmensservern betrieben werden.

eurodata unterstützt mit seiner Plattform-Technologie neben den o.g. Leistungen weitere Standards für B2B Kommunikation, z.B. für SAP, für Elektronic Data Interchange (EDI), für e-Billing und zur Sendungsnachverfolgung (Track & Trace) im Logistikumfeld. Die für den Mittelstand und große Unternehmen zugeschnittenen SmartServices Lösungen der eurodata heben sich speziell durch zwei Merkmale hervor:

1.) Extrem hohe Entwicklungsgeschwindigkeit: Durch die einfache Handhabung sowie die geschickte Nutzung von Standards entsteht ein enormer Zeitvorteil bei der Erstellung von Smart Service Plattformen. Diese können als sichere Cloud Lösung im eurodata eigenen Rechenzentrum in Saarbrücken betrieben werden, so dass keine weiteren Kosten für den Aufbau einer eigenen Betriebsumgebung anfallen.

2.) Extrem hohe Systemperformanz: Die moderne Architektur erlaubt es auch Lösungen mit enorm vielen Transaktionen und sehr großen Datenmengen ressourcenschonend umzusetzen.

2. Analytics/ Big Data

Im nächsten Schritt geht es um die Analyse der anfallenden Daten. Moderne Methoden zur Aufbereitung und Datenanalyse sorgen dafür, dass aus dem Mix strukturierter und unstrukturierter Datenmengen, den sog. Big Data, neue Erkenntnisse gewonnen werden können. Diese werden dann wiederum von einer Smart Service Plattform zur Steuerung und Verbesserung des Systems genutzt.

eurodata verfügt an dieser Stelle über eine nachhaltige Expertise und Know How im Umgang mit gängigsten Systemen wie edbic, edpem, Hadoop, IBM, Informatica, Splunk, Talend, Arcplan, uvm.
So lassen sich zum einen neue Anwendungen, beispielsweise im Bereich „Predictive Maintenance“, umsetzen und zum anderen bilden sie die Basis für neue, datengetriebene Geschäftsmodelle.

3. Entwicklung neuer Geschäftsmodelle

Viele Unternehmen tun sich schwer mit der Identifizierung und Entwicklung neuer, digitaler Geschäftsmodelle. Vor allem mittelständische Unternehmen bleiben oft in den Denkmustern bestehender Geschäftsmodelle verhaftet. Mit seinem „Smart Start Pack“ bietet eurodata einen Service, der den Prozess auf der Suche nach neuen Geschäftsmodellen methodisch initiiert. Diese Vorgehensweise ist einzigartig, zumal sie auch mittelständischen Unternehmen ermöglicht, mit minimalem Ressourcen-Aufwand und geringen Investitionen, schnelle Ergebnisse zu erzielen. Dabei vertraut die eurodata-Methode auf die unternehmenseigenen Innovationskräfte und nutzt vorhandenes Know How, wodurch Unabhängigkeit und Schutz von Unternehmensgeheimnissen garantiert sind.

eurodata ist auf dem 1. Schweizer Industrietag vertreten und hält einen Workshop zum Thema:
Industrie 4.0 - So packen Sie es an

eurodata Smart Services – die Lösungen für das Schaden- und Prozessmanagement

Egal wie komplex Ihre Problemstellungen sind. Sei es die Steuerung und Überwachung von Störungen, Instandhaltungsintervallen oder die Regulierung von Schadensfällen. eurodata Smart Services helfen systemübergreifend  Abläufe zu standardisieren, Verwaltungsaufwand zu minimieren, sämtliche Prozesse abzubilden und schaffen so Transparenz für alle Beteiligten 

Szenario Mineralölsektor: Reibungsloses Schadenmanagement an Tankstellen verbessert Regulierungsquote

Immer wieder kommt es an Tankstellen zu Beschädigungen oder sogenannten Anfahrschäden. Die Regulierung solcher Schäden ist für den Tankstellenbetreiber komplex, zeitintensiv und mühsam: Er muss den Schaden dokumentieren, ggfs. einen Gutachter einschalten und sich mit den betroffenen Versicherungen auseinandersetzen. Eine smarte, webbasierte Schadenmanagement-Software kann diesen Prozess abbilden und dafür sorgen, dass eine schnelle Regulierung erfolgt: Sie erfasst das Schadensereignis, generiert eine Störfallmeldung und involviert das Center of Expertise (COE). Dieses wiederum fungiert als Schnittstelle zwischen allen Beteiligten. Es nimmt dem Tankstellenbetreiber die Arbeit ab, indem eine schnelle Behebung des Schadens sowie die Kostenübernahme durch die Versicherung veranlasst wird – softwarebasiert und automatisiert – einfach – günstig – sicher. 

Szenario Verbundunternehmen: Einführung einer Workflowmanagement-Plattform, inkl. Portalintegration

Der Daten- und Dokumentenaustausch von Verbundunternehmen ist sowohl unternehmensintern als auch mit Händlern und Lieferanten sehr kosten- und zeitintensiv. Wer diese Situation optimieren möchte, sollte seinen gesamten Geschäftsprozess analysieren und sämtliche Workflows, idealerweise inklusive eines zentralen Unternehmensportals, konsolidieren. Dazu ist eine Automatisierung der verschiedenen Prozesse in den Bereichen Bestellung, Auftragsbestätigung, Lieferavis, Rechnung und Zahlungseingang erforderlich. Wenn das geschafft ist, profitiert das Unternehmen von besseren Einkaufskonditionen, optimierten Verträgen sowie geringeren Administrations- und Onboardingkosten. 

Szenario Filialist: Synchronisation des Waren- und Informationsflusses eines Handelsunternehmens

Ein vom Kunden gewünschtes Produkt ist im Geschäft nicht verfügbar – das ist ein absolutes „No Go“. Die Gründe dafür können Störungen im Waren- und Informationsfluss des Unternehmens sein. Diese lassen sich mit Smart Services aufdecken, analysieren und beheben. Smart Services sorgen für ein besseres Dokumentenmanagement, visualisieren den Lieferprozess und machen diesen in einem Webportal für alle einzelnen Filialen sichtbar. Sie dokumentieren und archivieren alle relevanten Daten und sorgen dafür, dass die Ware rechtzeitig vor Ort und eine  optimale Regalbefüllung gewährleistet ist. Positiver Nebeneffekt: Neben den Informationen zur kompletten Lieferkette und Warenversorgung optimieren Smart Services auch den Personaleinsatz. 

Szenario Logistik: Prozessautomatisierung zwischen Pharmakonzern und Apotheke

Prozesstransparenz ist im Logistikbereich sehr wichtig - im pharmazeutischen Business können die Informationen rund um den Bestell- und Lieferprozess sogar lebensnotwendig sein. Doch immer wieder kommt es vor, dass Service Center von Logistikunternehmens diese Informationen selbst überhaupt nicht haben und deshalb auch nicht weitergeben können. Smart Services können hier für Abhilfe sorgen. Durch eine durchgehende Prozessautomatisierung erzeugen sie nachhaltige Transparenz: eine konsistente Warenverfolgung über die komplette Lieferkette ermöglicht eine schnelle Auskunftsfähigkeit ohne dass anderer Abteilungen involviert werden müssen. Die optimale Fahrzeugwahl des Spediteurs sorgt dafür, dass durch die Nachverfolgung auf Chargenbasis jederzeit erkennbar ist, wann sich ein Medikament wo befindet.

Aufbau von Smart Services mit nachfolgenden Produkten

   

edbic

Smarte Daten- und Prozessintegration über Systemgrenzen hinweg.

edpem

Einfache Prozessüberwachung unter Einhaltung Ihrer zugesicherten Leistungseigenschaften (SLA).

edarchiv-online

Einfache, flexible und sichere Archivierung Ihrer Dokumente und Daten unter stetiger Verfügbarkeit und Einhaltung von Compliance.

edbilling

Elektronischer Rechnungsversand durch optimierte Prozesse bei der Rechnungsstellung und des Rechnungsempfangs.

Kontakt

Smart-Start-Pack

Der einfache Start in die Welt von Industrie 4.0

Nutzen Sie die Chancen der Digitalisierung.

Mit unserem SMART-START-PACK zeigen wir Ihnen den Nutzen und Lösungsansätze für Ihr Unternehmen.

Jetzt ansehen!