EDI - optimaler Datenaustausch

EDI

Einleitung:

Ganz gleich, ob innerhalb der eigenen Organisation oder in der Geschäftsbeziehung mit Kunden, Lieferanten und Dienstleistern: Entscheidend für den Unternehmenserfolg in unserer globalisierten Welt ist der sichere, zuverlässige und schnelle Transfer und Austausch von Informationen, Dokumenten und Daten. Hier ist der Einsatz eines EDI-Systems (engl. Electronic Data Interchange) unabdingbar, um die Qualität und die Information von Daten zu verbessern, eine höhere Geschwindigkeit bei der Übertragung zu erzielen, die Sicherheit von Geschäftsprozessen zu erhöhen, und damit Kosten zu senken.

Problem:

Überall in Unternehmen, wo täglich eine Vielzahl von Dokumenten ausgetauscht werden müssen, gibt es die Notwendigkeit der Digitalisierung, Automatisierung und Optimierung: es werden verschiedene Belegarten, wie z.B. Rechnungen, Lieferschiene und Zahlungsinformationen übermittelt, die nicht immer über einheitliche Standards verfügen. Hinzu kommt, dass der Daten- und Dokumentenaustausch innerhalb eines Unternehmens, aber auch mit Händlern und Lieferanten sehr kosten- und zeitintensiv ist. Er stellt eine hohe Fehlerquelle dar, wenn Vorgänge manuell bearbeitet werden und  damit die Transparenz von Geschäftsprozessen fehlt.

Lösung:

Die digitale Vernetzung des eigenen Händler- und Lieferantennetzwerks ist die Grundlage für eine erfolgreiche Abwicklung von Transaktionen. Die Automatisierung von der Bestellung über Auftragsbestätigung, Lieferavis, Rechnung und Avisierung des Zahlungseingangs schafft Potenzial von dem Sie profitieren. Das senkt Prozesskosten und erhöht die Bearbeitungsgeschwindigkeit in der Auftragsabwicklung, Logistik, aber auch in der Rechnungs- und Zahlungsabwicklung.

Ein weiterer Nutzen ist die erhöhte Service-Qualität und die damit verbundene Zufriedenheit der Geschäftspartner.

Umsetzung :

Zur Abwicklung des elektronischen Datenaustauschs (EDI) in einer Kundenumgebung wurde die EDI-Plattform von eurodata eingesetzt. Dabei wurde die bestehende Umgebung in eine moderne Zielarchitektur eingebunden und – je nach Kundenwunsch neue Anforderungen (z.B. Chat Technologien für die Warenverfügbarkeitsabfragen) - integriert. Das hat zur Folge, dass Geschäftspartner unterschiedliche digitale Kanäle zur Verfügung haben, um Preis- und Lieferinformationen zu Artikeln abzurufen.

Die Schwerpunkte im EDI-Prozess sind die Vermittlung, Bündelung, Harmonisierung und Konsolidierung der zahlreichen heterogenen Datenströmen (Formate, Sprachen) zwischen den Partnern zu einer zentralen Schnittstelle für alle Quell- und Zielsysteme (inkl. Monitoring).

Daten und Fakten unserer Kunden:

  • Handling von mehr als 1.000 Rechnungsanschriften in sehr unterschiedlichen Abrechnungsformen
  • Interaktion mit mehr als 150 Handelspartnern

Die eurodata-Tochter TTO GmbH bietet mit ihrem B2B EDI-Netzwerk ausgereifte und zukunftsweisende B2B Standard Lösungen und kundenindividuelle EDI-Services für die Lieferanten-/Partnerbeziehungen in der Supply Chain, Konvertierungen, Datenaustausch, Performance Monitoring, E-Invoicing und Archivierung – schnell, verlässlich und flexibel. Rund 500 Unternehmen – vom KMU bis DAX-Unternehmen – schätzen TTO GmbH als Partner für das ganzheitliche Management ihrer B2B Lösungen.

Kontakt