6. CIO Summit in der Schweiz: eurodata referiert über digitale Geschäftsmodelle

7. September 2017 - News Events
Bild mit Datenautobahn und Hinweis auf CIO Summit Schweiz

Auf dem 6. Swiss CIO & IT Manager Summit, der am 26. September im Züricher Marriott Hotel stattfindet, spricht eurodata über die zunehmende Bedeutung vernetzter Systeme für digitale Geschäftsmodelle.

 

Lumir Boureanu, Geschäftsführer und CTO, eurodata tec: “International gesehen hängen viele Unternehmen bei der Digitalisierung und Einführung von Industrie 4.0 hinterher. Um den Anschluss nicht zu verpassen, müssen sie die komplexen Zusammenhänge verstehen, die die Digitalisierung mit sich bringt. Nur dann können sie die Chancen identifizieren, die sich aus diesem Zusammenschluss der neuen Technologien ergeben.“

 

In seinem Vortrag beleuchtet Boureanu zum einen die Frage, wie sich traditionelle Unternehmen von „Born Digitals“ unterscheiden und zum anderen warum die Vernetzung digitaler Ecosysteme so wichtig ist. Ferner beschreibt er die Art und Weise dieser Verknüpfung und warum der Einsatz von Smart Services dabei eine zentrale Rolle spielt. Durch konkrete Vorgehensmodelle verdeutlicht er, dass neben der Technikdiskussion auch der Businessaspekt nicht in Vergessenheit geraten darf. Deshalb zeigt er auf, was bei der Umstellung auf Industrie 4.0 zu beachten ist.

 

Insgesamt will die Veranstaltung den CIOs Hintergrundinformationen und Grundlagen für deren strategische Aufgaben an die Hand geben. Der 6. Swiss Confare CIO Summit will Trends beschreiben, Visionen aufzeigen und Mut machen, die wichtigen Schritte hin zu einer Digitalisierung der Geschäftsprozesse einzuleiten. Die Veranstaltung bietet neben informativen und visionären Vorträgen auch eine Plattform für Fachgespräche und einen interdisziplinären Austausch zwischen den Unternehmen.

 

Weitere Informationen über den 6. Swiss CIO Summit unter:

http://confare.at/swiss-cio-manager-summit/