Tipps & Tricks rund um das Corona-Kurzarbeitergeld (KUG)

27 April 2020 - News Steuerberater & KMU
Kurzarbeit eurodata auf Laptopbildschirm auf einem Schreibtisch

Bereits seit Anfang April lassen sich mit edlohn, der führenden Cloudlösung zur Lohn- und Gehaltsabrechnung, Corona-Kurzarbeitergeld-Abrechnungen (KUG) durchführen. An den dazugehörigen kostenlosen Web-Seminaren der eurodata AG haben bereits mehr als 3000 Nutzer teilgenommen und sich informiert.

Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Arbeitswelt zwingen Unternehmen, sich mit dem Thema Kurzarbeit zu beschäftigen. Diejenigen, die ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung mit edlohn realisieren, profitieren im Fall der Kurzarbeit davon, dass die Cloudlösung über eine Funktion zur Abrechnung des neuen Corona-KUG verfügt. Damit auch die Abrechnung des in der Vergangenheit nur selten notwendigen Kurzarbeitergelds möglichst reibungslos funktioniert, informiert eurodata seine Kunden mit einer Web-Seminarreihe zum Corona-KUG und darüber hinaus.

„Für uns war schon in den ersten Tagen der Krise klar, dass wir unsere Anwender unterstützen wollen. Neben der Umsetzung der gesetzlichen Bestimmungen zum Corona-KUG in edlohn, ist uns die Beratung der Abrechner besonders wichtig. Mit einer Reihe von kostenlosen Web-Seminaren zu Themen rund um die Abrechnung des Corona-KUG (krank, Feiertag, Aufstockung u.a.), wollen wir unseren Kunden bestmöglich helfen und das selbstverständlich kostenlos“, sagt Christof Kurz, Generalbevollmächtigter der eurodata AG in Saarbrücken.

Im April haben bereits drei Web-Seminare mit mehr als 3.000 Teilnehmern stattgefunden; weitere Web-Seminare werden folgen. Um dem enormen Informationsbedarf gerecht zu werden und den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, sich spezielle Aspekte noch einmal in Ruhe anzusehen, stellt eurodata ihnen sowohl die Mitschnitte der Web-Seminare als auch die Foliensätze kostenfrei zur Verfügung.

Webinare zum Arbeitsrecht on top
Ergänzend dazu hat das Unternehmen mit Dr. Uwe Schlegel, einen der profiliertesten Arbeitsrechtler in Deutschland gewinnen können. Er geht in seinem Web-Seminar „Arbeitsrechtliche Fragen in der Corona-Krise“ auf ganz praktische Fragestellungen rund um die Kurzarbeit ein. Christof Kurz: „Wir haben mit Dr. Schlegel, dem Geschäftsführer der ETL Rechtsanwälte GmbH in Köln, den absolut richtigen Mann gefunden, der unseren vielen Anwendern die arbeitsrechtlichen Leitplanken bei der Abrechnung von Corona-KUG vermitteln kann. Natürlich sind Fragestellungen zum Arbeitsrecht im konkreten Fall am Ende immer Sache eines Anwaltes, aber Dr. Schlegel versteht es ausgezeichnet, komplexe Themen auf den Punkt zu bringen. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung der Serie.“

Weitere Informationen auf www.edlohn.de