Mitarbeiter radeln für den guten Zweck

7. August 2015 - News Unternehmen
Mitarbeiter radeln für den guten Zweck

Bereits zum zweiten Mal haben Mitarbeiter der eurodata AG für ein Charity-Projekt die Alpen mit dem Mountainbike überquert. Bei der sechstätigen Spendenfahrt vom Bodensee zum Gardasee legten eurodata-Manager Gerhard Wannemacher und Software-Entwickler Thomas Bernd rund 12.000 Höhenmeter zurück und fuhren damit 6.000 € für das Kinderprojekt „Blieskasteler Schutzengel“ ein.

 

„Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder so viel Geld für ein gemeinnütziges Projekt einfahren konnten“, sagt Gerhard Wannemacher, der bei der eurodata AG die Abteilung Softwareentwicklung leitet. Die Spende in Höhe von 6.000 Euro kommt dabei heuer dem Blieskasteler Schutzengelverein zugute. Der Verein wurde 2009 von Mitarbeitern der Polizeiinspektion Blieskastel gegründet und kümmert sich um Kinder und Jugendliche, die an schweren und lebensbedrohenden Erkrankungen leiden und hilft deren Familien bei der Bewältigung der daraus resultierenden Probleme. So unterstützen die Blieskasteler Schutzengel beispielsweise Familien bei der behindertengerechten Umgestaltung von Wohnungen, der Anschaffung von behindertengerechten Fahrzeugen oder bezuschussen spezielle Therapien, die von den Krankenkassen nicht übernommen werden.

 

Für die genaue Erhebung der gefahrenen Zeiten sorgte in diesem Jahr die digitale Zeiterfassung edtime der eurodata AG. „Als Leiter der Softwareentwicklung bei eurodata war es mir neben dem guten Zweck ein weiteres Anliegen zu demonstrieren, wie einfach unser Zeiterfassungsprogramm zu handhaben ist – selbst bei einer Mountainbiketour über die Alpen“, betont Gerhard Wannemacher. Für die einzelnen Etappen der sechstätigen Tour konnte eurodata zudem Unternehmen aus den Bereichen Steuern und Rechnungswesen als Sponsoren gewinnen. Hierzu zählen unter anderem das ETL-Personal-Kompetenzcenter, die HMD Software AG, die INFOSERVE GmbH, McDATA GmbH und FibuNet GmbH.

Weitere Infos und Fotos zur eurodata Alpenüberquerung für den guten Zweck hier auf Facebook